Angebote zu "Zulassung" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

Gesetz über die Zulassung von nach § 19 des Zah...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gesetz über die Zulassung von nach § 19 des Zahnheilkundegesetzes berechtigten Personen zur Behandlung der Versicherten in der gesetzlichen Krankenversicherung ab 7.99 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Pharmarecht
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDie Darstellung beschränkt sich nicht ausschließlich auf das Recht der Arzneimittel, Medizinprodukte und Hilfsmittel, sondern zeigt etwa auch die vielfältigen Querverbindungen zum Recht der gesetzlichen Krankenkassen auf. Schwerpunkte der Darstellung sind außerdem Fragen der Ausschreibung medizinischer Studien und der Zulassung sowie des Inverkehrbringens von Arzneimitteln. Auch europarechtliche Fragen, etwa bei der Zulassung von Arzneimitteln sind enthalten.Inhalt- Grundlagen des Pharmarechts- Arzneimittel- Medizinprodukte- Die Bewerbung von Arzneimitteln und Medizinprodukten- Arzneimittel und Medizinprodukte in der Krankenversicherung- Wettbewerbliche Selektivverträge für Arzneimittel und MedizinprodukteVorteile auf einen Blick- systematische Einführung in das Rechtsgebiet- mit den Querverbindungen zum Recht der Krankenkassen- mit großem Teil zu Ausschreibung und Zulassung- behandelt bereits die Folgen des BrexitZur NeuauflageDie Neuauflage bringt das Werk insgesamt auf den aktuellen Stand 1. Juli 2018 in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur. Berücksichtigt werden dabei insbesondere die bereits 2016 in Kraft getretene neue europäische Clinical Trials Regulation und die ebenfalls 2016 in Kraft getretene neue europäische Medical Device Regulation sowie die Vergaberechtsreform und die Änderungen im Bereich Data Privacy. Schließlich werden auch die Folgen des Brexit behandelt und die Verlegung des Dienstsitzes der European Medicines Agency (EMA) nach Amsterdam.ZielgruppeFür im Pharmarecht tätige Rechtsanwälte und Juristen in Pharmaunternehmen und bei Krankenkassen.

Anbieter: buecher
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Pharmarecht
91,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDie Darstellung beschränkt sich nicht ausschließlich auf das Recht der Arzneimittel, Medizinprodukte und Hilfsmittel, sondern zeigt etwa auch die vielfältigen Querverbindungen zum Recht der gesetzlichen Krankenkassen auf. Schwerpunkte der Darstellung sind außerdem Fragen der Ausschreibung medizinischer Studien und der Zulassung sowie des Inverkehrbringens von Arzneimitteln. Auch europarechtliche Fragen, etwa bei der Zulassung von Arzneimitteln sind enthalten.Inhalt- Grundlagen des Pharmarechts- Arzneimittel- Medizinprodukte- Die Bewerbung von Arzneimitteln und Medizinprodukten- Arzneimittel und Medizinprodukte in der Krankenversicherung- Wettbewerbliche Selektivverträge für Arzneimittel und MedizinprodukteVorteile auf einen Blick- systematische Einführung in das Rechtsgebiet- mit den Querverbindungen zum Recht der Krankenkassen- mit großem Teil zu Ausschreibung und Zulassung- behandelt bereits die Folgen des BrexitZur NeuauflageDie Neuauflage bringt das Werk insgesamt auf den aktuellen Stand 1. Juli 2018 in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur. Berücksichtigt werden dabei insbesondere die bereits 2016 in Kraft getretene neue europäische Clinical Trials Regulation und die ebenfalls 2016 in Kraft getretene neue europäische Medical Device Regulation sowie die Vergaberechtsreform und die Änderungen im Bereich Data Privacy. Schließlich werden auch die Folgen des Brexit behandelt und die Verlegung des Dienstsitzes der European Medicines Agency (EMA) nach Amsterdam.ZielgruppeFür im Pharmarecht tätige Rechtsanwälte und Juristen in Pharmaunternehmen und bei Krankenkassen.

Anbieter: buecher
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Gesetz über die Zulassung von nach § 19 des Zah...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gesetz über die Zulassung von nach § 19 des Zahnheilkundegesetzes berechtigten Personen zur Behandlung der Versicherten in der gesetzlichen Krankenversicherung ab 7.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Pharmarecht
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDie Darstellung beschränkt sich nicht ausschließlich auf das Recht der Arzneimittel, Medizinprodukte und Hilfsmittel, sondern zeigt etwa auch die vielfältigen Querverbindungen zum Recht der gesetzlichen Krankenkassen auf. Schwerpunkte der Darstellung sind außerdem Fragen der Ausschreibung medizinischer Studien und der Zulassung sowie des Inverkehrbringens von Arzneimitteln. Auch europarechtliche Fragen, etwa bei der Zulassung von Arzneimitteln sind enthalten.Inhalt- Grundlagen des Pharmarechts- Arzneimittel- Medizinprodukte- Die Bewerbung von Arzneimitteln und Medizinprodukten- Arzneimittel und Medizinprodukte in der Krankenversicherung- Wettbewerbliche Selektivverträge für Arzneimittel und MedizinprodukteVorteile auf einen Blick- systematische Einführung in das Rechtsgebiet- mit den Querverbindungen zum Recht der Krankenkassen- mit großem Teil zu Ausschreibung und Zulassung- behandelt bereits die Folgen des BrexitZur NeuauflageDie Neuauflage bringt das Werk insgesamt auf den aktuellen Stand 1. Juli 2018 in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur. Berücksichtigt werden dabei insbesondere die bereits 2016 in Kraft getretene neue europäische Clinical Trials Regulation und die ebenfalls 2016 in Kraft getretene neue europäische Medical Device Regulation sowie die Vergaberechtsreform und die Änderungen im Bereich Data Privacy. Schließlich werden auch die Folgen des Brexit behandelt und die Verlegung des Dienstsitzes der European Medicines Agency (EMA) nach Amsterdam.ZielgruppeFür im Pharmarecht tätige Rechtsanwälte und Juristen in Pharmaunternehmen und bei Krankenkassen.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Market Access in der Medizintechnik
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Marktzugang von Medizinprodukten wird zunehmend komplexer. Einerseits werden Produkte technisch immer anspruchsvoller, andererseits wandeln sich die nationalen und internationalen Regulierungen zur Zulassung kontinuierlich. Zu einem erfolgreichen Marktzugang gehört neben der Zulassung aber auch die Erstattungsfähigkeit durch die gesetzliche Krankenversicherung. Dieses Buch hat daher den Anspruch, praktische Hinweise zur Zulassung und Erstattung für Ihre Marktzugangsstrategien zu geben.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Gesundheitssysteme zwischen Wettbewerb und staa...
43,85 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Markt für Gesundheitsleistungen wird allgemeinhin als die Wachstumsbranche der Zukunft angesehen. Über 4 Mio. Menschen sind aktuell im Gesundheitswesen beschäftigt – Tendenz steigend. Der Anteil am Bruttosozialprodukt liegt bei über 10,5 %. Mit dem stetigen Wachstum des Gesundheitsmarktes sind allerdings auch zunehmende Belastungen der Sozialversicherungssysteme verbunden. Um den Ausgabenanstieg für Gesundheitsleistungen einzudämmen, wurden in den vergangenen Jahrzehnten kontinuierlich neue steuernde Elemente im Gesundheitswesen implementiert. Im besonderen Fokus stand dabei immer wieder der Arzneimittelmarkt. Trotz zahlreicher regulierender Eingriffe ist es jedoch bisher nicht gelungen, dem überproportionalen Ausgabenanstieg in diesem Sektor nachhaltig entgegenzuwirken. Mittlerweile bilden die Aufwendungen für Arzneimittel den zweitgrößten Ausgabenposten in der Gesetzlichen Krankenversicherung. Gleichzeitig zählt der Arzneimittelsektor in Deutschland – wie auch in vielen anderen Ländern – zu den am stärksten regulierten Märkten. Aus diesem Grund haben sich Wissenschaftler und Studenten im Rahmen des 23. Universitätsseminars des Instituts für Versicherungsbetriebslehre der Leibniz Universität Hannover intensiv mit dem Einfluss des Regulierungsrahmens auf die Preise und Strukturen unterschiedlicher Arzneimittelmärkte auseinandergesetzt. Die in diesem Band zusam¬men¬gefassten Ergebnisse stellen eine umfassende ökonomische Analyse der Auswirkungen einzelner Regulierungsinstrumente auf verschiedene Bereiche des Arzneimittelsektors ausgewählter Gesundheitssysteme dar.Die Vorträge der Studenten und herausragender Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Praxis standen dabei unter dem Leitthema „Gesundheitssysteme zwischen Wettbewerb und staatlicher Intervention: Einfluss des Regulierungsrahmens auf die Preise und Strukturen von Arzneimittelmärkten“. Tagungsort war auch dieses Jahr das Schulungszentrum der Konrad-Adenauer-Stiftung Schloss Wendgräben im Magdeburger Umland.Ziel des Seminars war nicht, die strukturellen Bedingungen auf den betrachteten Arzneimittelmärkten in vollem Umfang zu beschreiben und zu analysieren. Vielmehr sollten die für die Zukunft des Gesundheitswesens besonders relevanten Regulierungsstrategien und -instanzen unter ökonomischen Gesichtspunkten bewertet werden. Daher beschäftigten sich die in dem vorliegenden Band zusammengefassten Manuskripte mit einzelnen Fragestellungen aus den Bereichen Entwicklung, Zulassung, Distribution und Evaluation von Arzneimitteln sowie der Preisbildung auf Arzneimittelmärkten.In vielen Ländern wird sowohl die Entwicklung und Zulassung neuer Medikamente als auch die Evaluation von Arzneimitteln reguliert. Der erste Beitrag beschreibt daher den Prozess der Arzneimittelentwicklung und setzt sich in diesem Zusammenhang detailliert mit der Bedeutung und dem Wandel von Innovationen auseinander. Die beiden folgenden Beiträge beschäftigen sich mit dem Vergleich unterschiedlicher Methoden zur Wirtschaftlichkeitsuntersuchung bzw. einem internationalen Überblick zu den Bewertungsinstitutionen im Gesundheitswesen. Im Fokus des vierten Beitrages steht die neue Methodik des IQWiG, der deutschen Bewertungsinstitution, zur Kosten-Nutzen-Bewertung von Gesundheitstechnologien.Die staatliche Regulierung konzentriert sich in vielen Ländern insbesondere auf die Arzneimittelpreisbildung. Der fünfte Beitrag in diesem Sammelband umfasst daher einen internationalen Vergleich unterschiedlicher Instrumente zur Preisregulierung auf Arzneimittelmärkten. Die Preisregulierung auf dem deutschen Arzneimittelmarkt findet im sechsten Beitrag eine detaillierte Berücksichtigung. Da die Preisbildung bei Orphan Drugs, d.h. Medikamenten die bei seltenen Erkrankungen zum Einsatz kommen, mit besonderen Herausforderungen verbunden ist, widmet sich eine weitere Arbeit in diesem Themenkomplex der gesundheitsökonomischen Analyse dieser spezifischen Arzneimittel.Einen weiteren Schwerpunkt des vorliegenden Bandes bildet die Distribution von Arzneimitteln. Dabei wird mit dem achten Beitrag eine direkte Verknüpfung zum vorangegangen Themenkomplex hergestellt, indem die Auswirkungen der Preisliberalisierung von OTC-Arzneimitteln auf die Struktur des Apothekenmarktes analysiert wird. Der neunte Beitrag hat einen Vergleich der Strukturen des deutschen und amerikanischen Apothekenmarktes zum Inhalt. Abgerundet wird der Themenkomplex durch einen umfassenden Vergleich der europäischen Apothekenmärkte.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Regulierung des Marktes für verschreibungspflic...
21,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autoren vergleichen den deutschen Arzneimittelmarkt mit den Märkten anderer Länder - insbesondere in den USA. Nur in Deutschland legen die Hersteller alleine die Preise fest. In den Vergleichsländern bestimmen entweder staatliche Behörden die Preise oder beeinflussen wie in den USA Krankenversicherer die Preise. In keinem anderen der Vergleichsländer ist darüber hinaus wie in Deutschland die Zulassung von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln nahezu gleichbedeutend mit der Erstattungsfähigkeit durch die gesetzliche Krankenversicherung.Vor diesem Hintergrund leiten die Autoren Reformszenarien für den deutschen Markt einschließlich der absehbaren Auswirkungen für Hersteller, Krankenversicherungen und Patienten ab.Das Buch richtet sich vor allem an Fachleute in Krankenversicherungen und bei Arzneimittelherstellern sowie an gesundheitspolitisch Interessierte. Es gibt einen fundierten Überblick über internationale Arzneimittelmärkte und mögliche Reformszenarien in der gesetzlichen Krankenversicherung.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Das Kassenarztrecht der Reichsversicherungsordnung
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum 1. Januar 1989 ist das Gesetz zur Strukturreform im Gesundheitswesen (Gesundheits-Reformgesetz - GRG) yom 20. Dezember 1988 (BGBI. I S. 2477) in Kraft getreten, durch dessen Art. 1 ist das Recht der Gesetzlichen Krankenversicherung im Sozialgesetzbuch - Fiinftes Buch (SGB V) neu geordnet und den gewandelten Anforderungen angepaBt worden. Das bislang im wesentlichen in den 368-368t und 525c RVO enthaltene Kas senarztrecht ist in die 72-106 SGB V iibernommen worden: wichtige inhaltliche Vedinderungen sind die einjahrige Vorberei tungszeit als Zulassungsvoraussetzung fUr Kassenarzte, die Kon kretisierung der Wirtschaftlichkeitspriifungen, die Uberpriifung arztlicher Abrechnungen auf RechtmaBigkeit, die Zusammenfas sung der Beteiligung und Ermachtigung von Arzten zur Teilnah me an der kassenarztlichen Versorgung in Form der Ermachti gung, der AusschluB der Zulassung oder Ermachtigung von Arzten, die das 55. Lebensjahr vollendet haben, sowie eine Vereinfachung des Schiedswesens. Von dies en Anderungen abge sehen, ist das Kassenarztrecht der Reichsversicherungsordnung aber unangetastet geblieben, es wird in seiner Auslegung durch Rechtsprechung und Literatur auch forthin von Bedeutung bleiben. Das der Arzteschaft und der rechtsanwendenden Offentlichkeit vorgelegte opusculum weist Rechtsprechung und Literatur fUr den Zeitraum 1. 1. 1979-22. 9. 1989 umfassend nach, angekniipft wird an eine Veroffentlichung des Ver/assers in NJW 1989, S. 2926ff. Mit Blick auf die Neuordnung des Rechtes der Gesetzlichen Krankenversicherung durch das SGB V ist die Darstellung der Gesetzgebungstatigkeit auf die "groBen Linien" beschrankt wor den.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot