Angebote zu "Systematischen" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Entwicklung und Einführung eines systematischen...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Entwicklung und Einführung eines systematischen Reklamationsmanagements in einer schweizerischen Krankenversicherung ab 44.99 € als Taschenbuch: Am Beispiel eines schweizerischen Krankenversicherers Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Entwicklung und Einführung eines systematischen...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Entwicklung und Einführung eines systematischen Reklamationsmanagements in einer schweizerischen Krankenversicherung ab 44.99 EURO Am Beispiel eines schweizerischen Krankenversicherers Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Privatversicherungsrecht
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDieses wissenschaftliche Lehrbuch entfaltet nicht nur die Dogmatik des Privatversicherungsrechts, sondern verarbeitet auch die einschlägige Rechtsprechung von Bundesverfassungsgericht, BGH, Oberlandesgerichten und EuGH. Grundlagenteil: allgemeine Lehren des Privatversicherungsrechts: Grundbegriffe und Grundstrukturen, Geschichte, Stand und Reform, Beteiligte des Versicherungsverhältnisses, Grundsätze des Privatversicherungsrechts, verfassungsrechtlicher RahmenTeil 2: Abschluss und Wirksamkeit des Versicherungsvertrages einschließlich Anbahnungsverhältnis, Einbeziehung und Inhaltskontrolle von AVB, Nichtigkeit und Unwirksamkeit des Versicherungsvertrages, VersicherungsvermittlungTeil 3: versichertes Risiko, Pflichten der Vertragsparteien und Obliegenheiten des Versicherungsnehmers, Versicherung für fremde Rechnung, Veränderungen im Versicherungsverhältnis sowie seine Dauer und BeendigungTeil 4: Grundzüge der Schadensversicherung und die SachversicherungTeil 5: sämtliche kodifizierten Versicherungszweige: Haftpflicht- und Rechtschutzversicherung, Transport- und Gebäudefeuerversicherung, Lebens-, Berufsunfähigkeits-, Unfall- und Krankenversicherung, private PflegepflichtversicherungTeil 6: Realisierung des Versicherungsschutzes in Versicherungsprozess, Rückversicherung und VersicherungsaufsichtTeil 7: internationales, ausländisches und europäisches PrivatversicherungsrechtVorteile auf einen Blick• klare, prägnante, anhand von Beispielen veranschaulichte, umfassende Darstellung mit systematischen Übersichten• besonderer Praxisbezug durch Einbeziehung von Versicherungsprozess, Rückversicherung und Versicherungsaufsicht• wissenschaftliche Vertiefung in rechtshistorischer, rechtsvergleichender und internationaler PerspektiveZielgruppeFür Studierende, Referendare, Rechtsanwälte, Richter, Universitäten, Versicherungsunternehmen.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Grundrechtsschutz im Arzt-Patienten-Verhältnis.
92,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwischen Arzt und Patient besteht nicht nur eine rechtliche Beziehung, sondern im Kern zunächst ein auf die Heilung des Patienten gerichtetes Vertrauensverhältnis. Schon bei der unmittelbaren Verfolgung dieses Ziels kommt in der drohenden zivil- und strafrechtlichen Arzthaftung jedoch ein latenter Interessengegensatz zum Vorschein, der sich infolge wirtschaftlicher, sozialpolitischer, wissenschaftlicher und ethischer Determinanten zu einem breit gefächerten Konfliktfeld ausweitet, das rechtlicher Ordnung bedarf. Die vorhandenen unübersichtlichen und auf verschiedene Rechtsgebiete zersplitterten Normen entziehen sich bislang weithin einer systematischen Erfassung. Diese entwickelt Axel Hollenbach unter dem vereinheitlichenden Leitgedanken der grundrechtlichen Schutzpflicht, über die er die Rolle des Staates und seine Verantwortung für das Arzt-Patienten-Verhältnis bestimmt.Nach dem Autor widerspricht die Dominanz zivil- und strafgesetzlicher Generalklauseln den Interessen der Ärzte und den verfassungsrechtlichen Vorgaben für den Schutz der körperlichen Rechtsgüter und der Selbstbestimmung der Patienten. Axel Hollenbach macht zahlreiche Vorschläge zur verfassungskonformen Schutzgestaltung des einfachen Rechts, die auch durch die weitreichende Judikatur der Fachgerichte nicht gegeben ist. Seine Vorschläge begegnen den Defiziten beim präventiven Schutz, bei der Tätigkeit des Parlaments und bei der Einbindung des ärztlichen Standes. Dabei entwickelt der Autor Handlungsmaßstäbe für die Entscheidungsträger im Gesundheitswesen und knüpft an spezifische parlamentsgesetzliche Schutzvorschriften im Arzneimittel-, Medizinprodukte-, Transplantations- und Transfusionswesen an, die er dem Schutz durch das allgemeine Zivil- und Strafrecht gegenüberstellt. Die aktuelle und materialreiche Untersuchung bezieht weiter den Schutz des ungeborenen Lebens und die Sterbehilfe sowie das Recht der Gesetzlichen Krankenversicherung mit ein.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Solidarität und Wettbewerb in der Krankenversic...
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bei der systematischen Herleitung von drei Prinzipien einer rationalen Gesundheitspolitik profitiert die Autorin von ihrer Beratungserfahrung in der Krankenversicherung und im Gesundheitsbereich und bietet Wissenschaft, Politik, gesundheitspolitischer Öffentlichkeit und (Politik-)Beratung einen Argumentationsleitfaden, der darzulegen vermag, dass eine vernünftig verstandene Solidarität und Gerechtigkeit in der Krankenversicherung vereinbar ist mit einem ausgeprägten Leistungswettbewerb und marktwirtschaftlich orientierten Finanzierungsmodellen. Durch die Rationalisierung gängiger Solidaritäts- und Gerechtigkeitsvorstellungen und die kritische Auseinandersetzung mit Vorschlägen zur Reform der Krankenversicherung gelingt der Autorin die in der bisherigen Gesundheitsökonomie fehlende systematische Zusammenführung von ökonomischen und moralisch-intuitiven Überlegungen und die Darlegung der Relevanz einer Veränderung problematischer Solidaritäts- und Gerechtigkeitsvorstellungen für die Umsetzbarkeit von prämienbasierten Reformvorschlägen. Sie stellt die These auf, dass erst durch Wettbewerb und prämienbasierte Finanzierungsmodelle Solidarität im Krankheitsfall nachhaltig umgesetzt wird.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Finanzierung der Gesetzlichen Krankenversicheru...
71,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Reform der Gesetzlichen Krankenversicherung ist eine der wichtigsten Strukturreformen. Nach der systematischen Darstellung der Finanzierung der GKV und den damit verbundenen Problemen wird der Einfluss der demographischen Entwicklung auf Einnahmen und Ausgaben analysiert. Daraus werden Ziele für eine nachhaltige Finanzreform abgeleitet. Daran bewertet werden zunächst Reformen im Umlagesystem: Steuerfinanzierung, Bürgerversicherung, Kopfpauschalen und Kompromissmodelle. Wie Kapital innerhalb und außerhalb der GKV gebildet werden kann, wird mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen diskutiert. Als Referenzsystem wird die Private Krankenversicherung analysiert und gezeigt, wie Alterungsrückstellungen bei einem Versicherungswechsel theoretisch übertragen werden können. Zahlreiche Berechnungen untermauern die Ausführungen.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Solidarität und Wettbewerb in der Krankenversic...
96,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bei der systematischen Herleitung von drei Prinzipien einer rationalen Gesundheitspolitik profitiert die Autorin von ihrer Beratungserfahrung in der Krankenversicherung und im Gesundheitsbereich und bietet Wissenschaft, Politik, gesundheitspolitischer Öffentlichkeit und (Politik-)Beratung einen Argumentationsleitfaden, der darzulegen vermag, dass eine vernünftig verstandene Solidarität und Gerechtigkeit in der Krankenversicherung vereinbar ist mit einem ausgeprägten Leistungswettbewerb und marktwirtschaftlich orientierten Finanzierungsmodellen. Durch die Rationalisierung gängiger Solidaritäts- und Gerechtigkeitsvorstellungen und die kritische Auseinandersetzung mit Vorschlägen zur Reform der Krankenversicherung gelingt der Autorin die in der bisherigen Gesundheitsökonomie fehlende systematische Zusammenführung von ökonomischen und moralisch-intuitiven Überlegungen und die Darlegung der Relevanz einer Veränderung problematischer Solidaritäts- und Gerechtigkeitsvorstellungen für die Umsetzbarkeit von prämienbasierten Reformvorschlägen. Sie stellt die These auf, dass erst durch Wettbewerb und prämienbasierte Finanzierungsmodelle Solidarität im Krankheitsfall nachhaltig umgesetzt wird.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Solidarität und Wettbewerb in der Krankenversic...
65,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Bei der systematischen Herleitung von drei Prinzipien einer rationalen Gesundheitspolitik profitiert die Autorin von ihrer Beratungserfahrung in der Krankenversicherung und im Gesundheitsbereich und bietet Wissenschaft, Politik, gesundheitspolitischer Öffentlichkeit und (Politik-)Beratung einen Argumentationsleitfaden, der darzulegen vermag, dass eine vernünftig verstandene Solidarität und Gerechtigkeit in der Krankenversicherung vereinbar ist mit einem ausgeprägten Leistungswettbewerb und marktwirtschaftlich orientierten Finanzierungsmodellen. Durch die Rationalisierung gängiger Solidaritäts- und Gerechtigkeitsvorstellungen und die kritische Auseinandersetzung mit Vorschlägen zur Reform der Krankenversicherung gelingt der Autorin die in der bisherigen Gesundheitsökonomie fehlende systematische Zusammenführung von ökonomischen und moralisch-intuitiven Überlegungen und die Darlegung der Relevanz einer Veränderung problematischer Solidaritäts- und Gerechtigkeitsvorstellungen für die Umsetzbarkeit von prämienbasierten Reformvorschlägen. Sie stellt die These auf, dass erst durch Wettbewerb und prämienbasierte Finanzierungsmodelle Solidarität im Krankheitsfall nachhaltig umgesetzt wird.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot